Improvisation für alle Instrumente

Zaubern Sie eine Melodie aus dem Hut


Improvisation für alle Instrumente

Spielen ohne Noten? Selber aus dem Moment heraus eine Melodie erfinden? Sich und sein Instrument neu  erleben? Für alle Instrumente biete ich Improvisations-Unterricht an. JA, improvisieren lässt sich lernen!

Hier eine Improvisation mit der wunderbaren Katharina Kränzlein (Schandmaul), entstanden ca 20 Minuten nach unserer allerersten Begegnung.

 

Der Einstieg

Hilfe! So ohne Noten, was mach ich denn Jetzt?


Der Einstieg

Erste Regel: Keine Panik! Wir spielen zunächst mit einem Ton und Sie werden staunen, was damit schon Alles möglich ist. Bald danach sind Sie gewappnet für 2 bis 5, später alle 8 Töne einer Durtonleiter-Oktave. Vielleicht machen wir zwischendurch im Improvisationsunterricht einen Ausflug in die Pentatonik. Bei machen zündet die Pentatonik so, dass Sie gerne dort für ein Jährchen verweilen und später immer wieder darauf zurückkommen.

Liebe LehrerKollegInnen, wenn Sie einen Block Improvisationsunterricht versuchen möchten, so werden die Kosten gerne belegt und sind unter Umständen steuerlich geltend zu machen. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrem Arbeitgeber oder Steuerberater. Dieses Angebot ist auch ONLINE MÖGLICH.

Improvisation für Streichinstrumente

Musizier-Neuland ohne Noten


Improvisation für Streichinstrumente

Die Kunst der Improvisation ist in der Entwicklung der klassischen Musik in den letzten 200 Jahren eher in den Hintergrund getreten. Davor war sie ein vollwertiger Bestandteil der Musizierpraxis.

Um das eigene Spiel in einem neuen Licht zu betrachten bietet die Improvisation die enorme Chance, den Bezug zum eigenen Instrument und zu seinen kreativen Möglichkeiten zu erweitern. Hierbei wird nicht auf spieltechnische Themen eingegangen, die Beherrschung von Tonleitern etc. sind wenn auch einzige Voraussetzung. Je nach Ihrem Musikgeschmack beginnen wir dann mit und über Melodien zu improvisieren oder auch -wie schon geschehen- eine Improvisation aus dem Rockgitarrensolo-Bereich nachzuspielen und zu analysieren. Die Verwendung von Mitspiel-CD's (Play-Along Tracks) spielt hier eine zentrale Rolle, um einen Bezug und Hintergrund für die melodischen Aktionen zu haben.

Improvisation für Volksmusikinstrumente

Ja natürlich!


Improvisation für Volksmusikinstrumente

Für Zither, Hackbrett, Harmonikas und Bläser:
In der Volksmusiktradition spielt die Improvisation von jeher eine wichtige Rolle. Um dieser Aufgabe mit Freude gerecht zu werden können hier im Improvisationsunterricht harmonische und melodische Freiheiten erfahren werden. Auf der Basis von Ihren Lieblings-Stücken erkennen wir harmonischen Abläufe und erschließen uns daraus die entsprechende Auswahl des Tonmateriales für die Improvisation. Dann legen wir unter Zuhilfenahme der Melodie los... Sie verstehen kein Wort? Dann versuchen Sie es doch mit meiner Hilfe einmal ganz praktisch.

Improvisationen über konkrete Themen bzw. Harmoniefolgen aus Pop, Rock, Blues, Jazz und Latinjazz

Spiel es noch einmal Sam!


Improvisationen über konkrete Themen bzw. Harmoniefolgen aus Pop, Rock, Blues, Jazz und Latinjazz

Wir gehen von einer Ihrer Lieblingsmelodien aus und erspielen uns improvisierte Melodievariationen. Danach sehen wir uns das zugrundeliegende Harmonieschema an und werden damit unsere improvisierten Melodien basteln.






Rhythmische und tonale Aspekte der Improvisation

Wann spiele ich denn was?


Rhythmische und tonale Aspekte der Improvisation

Ausgehend vom Rhythmus der Melodie werden wir eigene Improvisationsrhythmen erfinden und anwenden. Danach können die einzelnen Takte von der Zeiteinteilung her wesentlich freier gehandhabt werden. Und wir untersuchen gemeinsam die spannende Beziehung zwischen den Begleitharmonien und den einzelnen Molodietönen. Dabei werden wir wie von selbst die Akkorderweiterungen kennenlernen.

Besonders dieser Bereich bringt den an sonsten das Spielen nach Noten gewohnten Musikern enorm viel.